Weihnachten

 

Die Weihnachtszeit erzeugt in uns ein Sehnen,

nach Geborgenheit und Frieden,

und ein Leben ohne Leid und ohne Tränen.

Kerzenschein erhellt die Räume,

die mit Tannengrün geschmückt,

und in uns beginnt ein Träumen,

und führt uns in die Kindheitstage zurück.

Wo wir uns unbeschwert auf die Weihnachtstage freuten,

wo wir jedes Glockenläuten,

als Aufruf" freut euch, bald ist Heiligabend" deuten.

Wo Freude uns berührte,

und die Erwartung uns an ihrem Zügel führte.

Da war ein Zittern in den Herzen,

der Zeitenlauf war viel zu lang,

wir lebten in Erwartungsschmerzen.

War endlich dann der Heiligabend da,

und die Bescherung hat Erwartungen erfüllt,

dann waren alle Anspannungen vorbei,

und wir fühlten uns wie in Zuckerwatte eingehüllt.

Nun, jeder Traum geht einmal zu Ende,

und die Wirklichkeit, sie holt uns ein,

jede Zeit hat ihre Blüten, jedes Jahr hat seinen Wein.

Jetzt ist die Zeit in der wir leben,

und die Weihnachtszeit, die könnte der Beginn sein,

unserem Erkennen mehr Tatkraft zu geben.

Nicht nur unser Wissen preisen, unser Können,

vorleben und nach Frieden streben,

und sich von allem anderen trennen.

Die Weihnachtszeit sie wird uns Jahr für Jahr daran erinnern,

was von Wert ist, und was nicht,

ob es unserem Leben Sinn gibt, und der Seele mehr Gewicht.

 

 

Homepage Uhren
Datum heute
Loading

Mein Schlager-Klassik Radio

Wilhelm Horn (Inhaber dieser Seite) ist am 26.10.2013 nach langer und schwerer Krankheit verstorben.