Schönheit

 

Wo Falten zieren ein Gesicht,

wo Licht im grauen Haar sich bricht,

wo es in den Knochen brennt und sticht,

da wird uns klar, wie schön die Jugend war.

Jetzt zeigt die Karosserie die ersten Schrammen,

der Pflegedienst wird überdacht,

ein neues Produktsortiment stellt man zusammen,

damit die Jugend, im alten Glanz erwacht.

Doch ist es so, je mehr man übertüncht und spachtelt,

und die Fassade ständig restauriert,

je mehr wird Ego stabilisiert

und das Innere den Bezug zum Äußeren verliert.

Hier heißt es maßhalten,

damit Verbindung noch erhalten bleibt,

und nicht der Kopf, das Gesicht,

wie Strandgut auf dem Körper treibt.

Doch auch der Herbst hat schöne Tage

mit klarer Luft und Sonnenschein,

nur die Anlaufzeiten werden etwas länger,

doch mit Geduld, rasten die Gelenke wieder ein.

Im Herbst des Lebens da ist es Zeit,

der inneren Schönheit Platz zu geben,

weil sie, wenn sie erblüht, nach außen strahlt,

und jede Karoserie, egal mit wie viel Schrammen

mit ihrem Glanz dann übermalt.

Und was der inneren

und auch der äußeren Schönheit dient,

kann jeder selbst in sich erwecken,

Frieden, Zufriedenheit, Liebe, Geduld

sind die Eigenschaften

die jede Altersschramme überdecken.

 

 

Homepage Uhren
Datum heute
Loading

Mein Schlager-Klassik Radio

Wilhelm Horn (Inhaber dieser Seite) ist am 26.10.2013 nach langer und schwerer Krankheit verstorben.