Frieden

 

Alle reden wir von Frieden

und rüsten dabei ständig auf,

nicht nur mit Waffen,

nein, auch in unserem Gedankenlauf.

Frieden ist so nicht zu erreichen,

wenn wir ihn selbst in uns nicht leben

und immer nur auf die anderen zeigen.

Ganz in der Stille sollten wir uns einmal fragen,

was tun wir um Frieden in die Welt zu tragen.

Sind wir bereit für Frieden, Einschränkungen zu leben,

nicht mehr so krampfhaft am eigenen Wohlstand kleben

und auch einmal für andere Menschen einzutreten?

Sind wir bereit Fehler zu vergeben,

auf Macht und Ego zu verzichten

und mehr Bescheidenheit zu leben?

Sind wir bereit zuzuhören,

Anteil zu nehmen, Trost zu spenden

und nicht immer nur an den eigenen Vorteil zu denken?

Wenn diese Bereitschaft in uns gereift,

und das Bemühen groß ist umzusetzen,

anderen vorzuleben, nicht sie zu verletzen,

dann erst können wir erkennen,

wie schwer es ist, täglich den Frieden zu leben,

und wie leicht es ist,

ihm nur mit dem Mund Bedeutung zu geben.

Frieden entsteht nicht,

weil wir das Wort so oft im Munde tragen,

nein, er wird geboren in unseren Taten.

 

 

Homepage Uhren
Datum heute
Loading

Mein Schlager-Klassik Radio

Wilhelm Horn (Inhaber dieser Seite) ist am 26.10.2013 nach langer und schwerer Krankheit verstorben.