Frieden

 

Ruhe, Stille, ist das Frieden? Nein,

das kann nur ein Teil vom Frieden sein.

Denn Ruhe und Stille sind auch Bestandteil des Orkans,

bevor er sich entwickelt und Gewalt annahm.

Frieden kann man spüren,

wenn man die Wunder der Natur besieht.

Frieden spiegelt Abenddämmerung,

wenn sie das Land mit Ruhe überzieht.

Frieden fühlst Du,

wenn Du auf hohem Gipfel stehst

und in der Ruhe und Stille

einen Hauch der Ewigkeit erspähst.

Frieden ahnst Du, wenn Du am Meeresstrande stehst,

und siehst, wie sich der Horizont

in die Unendlichkeit einwebt.

Das sind alles Bilder, die Dir einen Teil

vom Frieden zeigen

und alle Schatten aus Deinem Herzen treiben.

Frieden, den wir Menschen meinen,

beinhaltet die Ruhe und die Stille.

Frieden von dem Christus sprach,

beinhaltet Friedfertigkeit zu allen

und Nächstenliebe in ihrer ganzen Fülle.

Frieden fühlt man mehr

als man dem Wort nach ihn versteht.

Doch wo er ist,

ein unsichtbares Band von Mensch zu Mensch,

von Volk zu Volk, er webt.

Frieden ist ein Zustand, der nur dort entsteht,

wo Zorn, Haß, Neid und Eigennutz,

wie sagt man doch so schön,

vom Winde, nein von der Liebe verweht.

Nur wer liebt, der kann verzeihen.

Nur wer glaubt, der strauchelt nicht,

und das Gebet, das wird ihm helfen,

daß er mit Gott verbunden ist.

Jetzt können Stürme ihn umwehen

und Wolken ihm den Tag verdunkeln.

Er wird wie eine Eiche stehen,

er hat den inneren Frieden gefunden,

und Engel des Friedens werden an seiner Seite gehen.

 

 

Homepage Uhren
Datum heute
Loading

Mein Schlager-Klassik Radio

Wilhelm Horn (Inhaber dieser Seite) ist am 26.10.2013 nach langer und schwerer Krankheit verstorben.